Verena–Conzett–Strasse 7
8004 Zürich
T +41 44 241 53 00

Öffnungszeiten
Mi 15-20h, Sa 14-17h
oder nach Absprache

Barbara Davatz

*1944 Zürich, lebt in Steg

  • Himmel und Erde I/2017
  • Tiefdruck
  • Auflage: 40
  • Bildgröße: 17,30 cm x 25,50 cm
  • Blattgröße: 27,50 cm x 35,50 cm
  • Produktion: Arno Hassler, Moutier
  • CHF 320.00
  • verfügbar
  • Himmel und Erde II/2017
  • Tiefdruck
  • Auflage: 40
  • Bildgröße: 17,30 cm x 25,50 cm
  • Blattgröße: 27,50 cm x 35,50 cm
  • Produktion: Arno Hassler, Moutier
  • CHF 320.00
  • verfügbar
  • Himmel und Erde III/2017
  • Tiefdruck
  • Auflage: 40
  • Bildgröße: 17,30 cm x 25,50 cm
  • Blattgröße: 27,50 cm x 35,50 cm
  • Produktion: Arno Hassler, Moutier
  • CHF 320.00
  • verfügbar
  • Himmel und Erde IV/2017
  • Tiefdruck
  • Auflage: 40
  • Bildgröße: 17,30 cm x 25,50 cm
  • Blattgröße: 27,50 cm x 35,50 cm
  • Produktion: Arno Hassler, Moutier
  • CHF 320.00
  • verfügbar

Serien

  • Alle 4 Arbeiten (I-IV/2017)
  • Digitaltechnik
  • Auflage: 40
  • Produktion: Arno Hassler, Moutier
  • CHF 1200.00
  • verfügbar

Bekannt wurde die Fotografin durch ihre Porträtserien. In früheren VFO-Editionen waren die Motive (mit einer Ausnahme) immer Landschaften, wie nun auch die neuen Heliogravüren. Die Bilder stammen aus der 23-teiligen Fotoserie „Himmel und Erde“, welche die Künstlerin während zehn Jahren auf Reisen aufgenommen hat. Sie reduziert die Landschaften auf das Elementare, auf Himmel, Erde und Wasser; das letztere in unterschiedlichen Erscheinungsformen: Meer, See, Nebel, Wolken. Ein melancholischer Grundton durchzieht die Serie, Ausdruck einer Beschäftigung mit der Fragilität der Lebensgrundlagen auf der Erde. Doch der Fotografin geht es immer auch um eine „Seh-Lust“, um das Staunen über das Gesehene, um Schönheit, um das Geheimnisvolle, das hinter dem vermeintlich Einfachen schimmert. Barbara Davatz‘ Bilder, seien es Porträts oder Ansichten, sind durch formale Strenge, Klarheit, Ruhe und von einer gewissen Schlichtheit gekennzeichnet – einer poetischen Ereignislosigkeit.

+ mehr- weniger
  • "TOTAL" 1984/2011
  • Tiefdruck
  • Auflage: 45
  • Bildgröße: 26,50 cm x 39,50 cm
  • Blattgröße: 47,50 cm x 63,00 cm
  • Produktion: Arno Hassler, Moutier
  • CHF 380.00
  • verfügbar
  • "Gleis 13" 1976/2011
  • Tiefdruck
  • Auflage: 40
  • Bildgröße: 12,20 cm x 18,00 cm
  • Blattgröße: 30,00 cm x 40,00 cm
  • Produktion: Arno Hassler, Moutier
  • CHF 280.00
  • verfügbar

Zu „TOTAL“: „Wie wir auf dem Peloponnes in der Abenddämmerung fahren, taucht links ein Objekt auf – fünf ungleich hell leuchtende weisse Kuben mit je einem Buchstaben drauf, das Ding durch zwei Pfosten gestützt. Aber keine Tankstelle. Nichts. Das Bild, das Wort, dieser flüchtige Augenblick lassen mich nicht los. Nach einer kurzen Weiterfahrt bitte ich meinen Freund umzukehren. Ich nehme die Leica in die Hand, steige aus, stelle im Halbdunkel Blende und Zeit ein, und dann... fährt ein einzelnes Auto heran. Ich drücke ab und bin dankbar für das Bild, das mir geschenkt wurde."
Zu „Gleis 13“ erläutert die Künstlerin: „Ein Mann und eine Frau mittleren Alters umarmen sich nachts in einem Bahnhof. Zu ihren Füssen stehen ein Koffer und ein kleiner Hund. Ist es ein Abschied? Oder eine Begrüssung? Ein Wiedersehen nach einem überstandenen Drama oder nach einer längeren Trennung? Verheisst die Gleisnummer Glück – oder nicht? Es ist 1 Uhr morgens. Ich bin unterwegs. Der letzte Zug kam soeben in Zürich an. Aber eigentlich muss man das nicht wissen – so wenig wie man wissen muss, in welchem Nachtcafé eine Person in einem Bild von Edward Hopper sitzt.“

+ mehr- weniger
  • Maigrün 1/2011
  • Digitaltechnik
  • Auflage: 35
  • Bildgröße: 20,00 cm x 26,70 cm
  • Blattgröße: 30,50 cm x 39,70 cm
  • Produktion: Ursula Heidelberger, Zürich
  • CHF 280.00
  • verfügbar
  • Maigrün 2/2011
  • Digitaltechnik
  • Auflage: 35
  • Bildgröße: 20,00 cm x 26,70 cm
  • Blattgröße: 30,50 cm x 39,70 cm
  • Produktion: Ursula Heidelberger, Zürich
  • CHF 280.00
  • verfügbar
  • Maigrün 3/2011
  • Digitaltechnik
  • Auflage: 35
  • Bildgröße: 20,00 cm x 26,70 cm
  • Blattgröße: 30,50 cm x 39,70 cm
  • Produktion: Ursula Heidelberger, Zürich
  • CHF 280.00
  • verfügbar

Serien

  • Alle 3 Arbeiten (1-3/2011) zusammen
  • Digitaltechnik
  • Auflage: 35
  • Produktion: Ursula Heidelberger, Zürich
  • CHF 760.00
  • verfügbar

Die Botschaft des Monats Mai ist klar: alles wird grün. In den ersten Wochen des Frühlings starten Buche, Eiche, Esche, Ahorn, Ulme, Haselstrauch... mit derselben Farbe, mit „Maigrün“. DiesesFarberlebnis hat Barbara Davatz in einer Serie von 20 Bildern festgehalten, von dieser Serie bringt der VFO eine Gruppe von drei Blättern heraus.Die Künstlerin ist bekannt für ihre seriellen und konzeptionellen Arbeiten. So portraitierte sie zum Beispiel Paare über mehrere Jahre hinweg („As Time Goes By“, 1982/88/97) oder untersuchtedie Ästhetik der Selbstdarstellung einer bestimmten Berufsgruppe („Beauty lies within. Portraits aus einer globalisierten Mode-Welt“, 2007).In „Maigrün“ stehen nun keine Menschen Modell, sondern der Wald im Zürcher Oberland steht im Zentrum. Die plötzlich ergrünten Bäume, der intensive Farbraum, haben die Künstlerin immer wieder fasziniert. Seit einigen Jahren dokumentiert sie dieses überwältigende Phänomen. Die Bilder sind, wie alle ihre seriellen Arbeiten, durch eine sachliche und präzise Ästhetik charakterisiert. Die Aufnahmen wurden bei bedecktem Himmel gemacht, bei diffusem Licht. Die Abwesenheit des (harten) Sonnenlichts vermindert den Kontrastumfang, so dass das Blattgrün noch einheitlicher, noch monochromer wirken kann.„Maigrün“ lässt uns einerseits an der Natur-Ästhetik teilhaben, eröffnet andererseits aber auch ein inspirierendes (weites) Feld für individuelle Interpretationen und gedankliche Wanderungen (Grünals Symbol in Politik und Religion, als Symbol des Lebens und der Hoffnung).

+ mehr- weniger