Verena–Conzett–Strasse 7
8004 Zürich
T +41 44 241 53 00

Öffnungszeiten
Mi 15-20h, Sa 14-17h
oder nach Absprache

Yves Netzhammer

*1970 Schaffhausen, lebt in Zürich www.netzhammer.com

  • Ohne Titel 1/2018
  • Fotoätzung/Aquatinta/Blindprägung
  • Auflage: 15
  • Bildgröße: 24,00 cm x 17,50 cm
  • Blattgröße: 38,00 cm x 28,00 cm
  • Produktion: Druckwerkstatt Lenzburg
  • CHF 800.00
  • verfügbar
  • Ohne Titel 2/2018
  • Fotoätzung/Aquatinta/Blindprägung
  • Auflage: 15
  • Bildgröße: 24,00 cm x 17,50 cm
  • Blattgröße: 38,00 cm x 28,00 cm
  • Produktion: Druckwerkstatt Lenzburg
  • CHF 800.00
  • verfügbar
  • Ohne Titel 3/2018
  • Fotoätzung/Aquatinta/Blindprägung
  • Auflage: 15
  • Bildgröße: 24,00 cm x 17,50 cm
  • Blattgröße: 38,00 cm x 28,00 cm
  • Produktion: Druckwerkstatt Lenzburg
  • CHF 800.00
  • verfügbar

Serien

  • Alle 3 Arbeiten (2018) zusammen
  • Auflage: 15
  • Produktion: Druckwerkstatt Lenzburg
  • CHF 2200.00
  • vergriffen

Yves Netzhammer arbeitet an einem weitverzweigten, poetischen Bilderkosmos. In seinen Werken – Zeichnungen, Rauminstallationen, Videos – geht es dem Künstler um eine zeitgenössische Darstellung des Körpers, resp. um die Konsistenz gegenwärtiger Körpergefühle. Anklänge für sein Schaffen findet der Künstler zum Beispiel beim französischen Philosophen Michel Serres: „Die Sinne erzeugen den Körper stückweise, auf der Grundlage ihrer jeweiligen Tätigkeit.“ 
In den Videos ist alles Körperliche im Fluss, eine bizarre Wandlung führt zur nächsten, es werden einem Unheimlichkeiten dargereicht, die subkutan lange nachwirken. Nun haben wir hier aber drei Grafik-Blätter vor Augen! Natürlich etwas Spezielles: Die Darstellungen werden im Computer generiert und dann auf sehr klassische Weise (man will fast sagen: nach alter Mode) als Tiefdruck produziert: Eine glückliche «Cohabitation». Die Tiefdrucke sind «stehende» Bilder. Das bedeutet nun nicht, dass man alles rasch erfasst und sich zu langweilen beginnt. Aber nein, Organe wickeln sich umeinander, Finger oder Krallen wachsen aus einem Bein, Gesichter und Tiere erscheinen, ein Entenschnabel lugt hervor. Yves Netzhammer hebt hier den Deckel seiner Büchse ganz wenig hoch und heraus kommt eben ein poetischer Kosmos – auf jedem Blatt ein faszinierend eigenwilliger.

+ mehr- weniger
  • Serigraphie auf Glas 1/2004
  • Serigrafie
  • Auflage: 40
  • Abmessung: 50,00 cm x 35,00 cm x 0,50 cm
  • Produktion: Lorenz Boegli, Müntschemier
  • CHF 700.00
  • vergriffen
  • Serigraphie auf Glas 2/2004
  • Serigrafie
  • Auflage: 40
  • Abmessung: 50,00 cm x 35,00 cm x 0,50 cm
  • Produktion: Lorenz Boegli, Müntschemier
  • CHF 700.00
  • vergriffen

In den „eigenwilligen“ Bildwelten des Künstlers gibt es keinen Stillstand. Seine Motive und Schöpfungen verwandeln sich ständig zu neuen Erzählungen voller Poesie. Seine Bilderwelt ist digital, sie spricht eine in der Zeichnung verwurzelte Sprache, die unsere Gegenwart modellhaft reflektiert. Die künstliche Umsetzung dieser Bilderströme berührt umso mehr angesichts ihrer Stille, ihrer mehrschichtigen Zeitstruktur, ihrer Zärtlichkeit. Sie trifft auf grundlegende und empfindlichste Fragen des Lebendigen. Sie führt das Paradoxon auf, dass virtuelle, künstliche Bilder Bedingungen und Verstrickungen des menschlichen Daseins körperlich fühlbar werden lassen. Für den Verein für Originalgraphik hat Yves Netzhammer zwei doppelseitig auf Glas gedruckte Serigrafien entworfen, die von Lorenz Boegli aufwendig realisiert wurden.

+ mehr- weniger