DE | EN

Verena–Conzett–Strasse 7
8004 Zürich
Do-Fr 14-18h, Sa 12-16h

T +41 44 241 53 00
info@edition-vfo.ch
Newsletter

12.06.2020 | Edition VFO

Podcast mit Caroline Bachmann

In unserem Juni Podcast sprechen wir mit der Künstlerin Caroline Bachmman über die Lithografie «Sirius A», die im Rahmen der Edition März entstanden ist. Wir freuen uns, zum ersten Mal einen Podcast auf Französisch zu präsentieren.

Das Motiv von «Sirius A» stammt ursprünglich aus der Malerei «Ciel étoilé», in der Caroline Bachmann verschiedene Varianten entwickelt, um leuchtende Himmelskörper darzustellen. Auf der Lithografie hat die Künstlerin den hellsten Stern, Sirius A, isoliert und in der selben Form wie im Gemälde repräsentiert.

Caroline Bachmann, Ciel étoilé, 2019, Öl auf Leinwand

Detail des Gemäldes Ciel étoilé mit Sirius A unten in der Mitte

Wie der Name erahnen lässt, handelt es sich bei Sirius um ein Doppelsternsystem. Während Sirius A seiner Helligkeit wegen schnell ins Auge springt, bleibt sein Begleiter Sirius B unsichtbar. So suggeriert der Titel des Werkes die Anwesenheit von etwas Verstecktem, mit dem blossen Auge nicht Erkennbarem.

Analog dazu sind die historischen Malereien von Caroline Bachmann durch das Fehlen von menschlichen Gestalten gekennzeichnet. Ähnlich wie Sirius A, der durch den Titel die unsichtbare Präsenz von Sirius B evoziert, verweist der Rauch in diesem Panorama auf die Helvetier, die soeben ihre Dörfer angezündet und vor den Truppen Julius Caesars geflohen sind.

Gemälde "58 av. J.-C." von Caroline Bachmann

Caroline Bachmann, 58 av. J.-C., Öl af Leinwand (Photo: Gunnar Meier)

Das Kunsthaus Glarus zeigt bis zum 23. August die Einzelausstellung "Caroline Bachmann - 58 av. J.-C." mit historischen Malereien, Stillleben und Portraits.