DE | EN

Verena–Conzett–Strasse 7
8004 Zürich
Do & Fr 14-18h, Sa 12-16h

T +41 44 241 53 00
info@edition-vfo.ch
Newsletter

05.11.2021 | Edition VFO

Podcast mit Gardar Eide Einarsson

Gardar Eide Einarsson, Risk-Reduction Strategies for Law Enforcement; Tactics 47, 2021, Heliogravüre, 38 x 28 cm.

Wir freuen uns, den ersten Podcast im Rahmen der Ausstellung «On Photography - New Perspectives» zu präsentieren. Darin erfahren Sie mehr über die neue Serie von Gardar Eide Einarsson. Hören Sie den Podcast auf unserem Soundcloud Profil.

Die dreiteilige Serie des in Tokio lebenden Künstlers Gardar Eide Einarsson zeigt ausgerissene Seiten aus einem Handbuch für Antiterroreinheiten. Die Arbeiten widerspiegeln Einarsson Verwendung von bestehendem Bildmaterial, um zu hinterfragen, wie uns Bilder präsentiert werden und wie Sinn und Bedeutung durch Bildwelten erzeugt werden.

Installationsansicht: Gardar Eide Einarsson - Risk-Reduction Strategies for Law Enforcement .

Einarsson arbeitet mit unterschiedlichen Medien und Formaten. Während seine Malereien oft grossformatig ausgelegt sind und dadurch eine autoritäre Wirkung haben, sind die aktuellen Arbeiten in einem relativ kleinen Format gehalten, um ihren alltäglichen Charakter zu unterstreichen. Die aufwendige Edeldruck-Technik der Heliogravüre der ausgerissenen Buchseiten steht dabei im Kontrast zu der gewöhnlichen Xerox-Ästhetik von Einarssons Werken.

Ansicht der Ausstellung «Power Has a Fragrance» at the Astrup Fearnley Museet in Oslo, 2010..

Im künstlerischen Schaffen von Einarsson sind politische Themen wie Staatsgewalt, Repression und Populismus wiederkehrend. Künstlerischer Humor ist dabei ein beliebtes Mittel von Einarsson, um eine gewisse Distanz zur symbolischen Gewalt des Alltags zu schaffen.

In den kommenden Wochen folgen noch weitere Podcasts zu der Ausstellung «On Photography - New Perspectives», die noch bis zum 15. Januar 2022 zu sehen ist.