DE | EN

Verena–Conzett–Strasse 7
8004 Zürich
Do & Fr 14-18h, Sa 12-16h

T +41 44 241 53 00
info@edition-vfo.ch
Newsletter

14.04.2021 | Edition VFO

Podcast mit Luigi Archetti

Ausstellungsansicht mit Luigi Archettis Serie Partituren (Interferenzen) I-III.

Im neuen Podcast unterhalten wir uns mit Luigi Archetti über die Serie von Lithografien «Partituren (Interferenzen)» sowie über die Verbindung zwischen Musik und visueller Kunst. Hören Sie Archettis Betrachtungsanleitung sowie eine musikalische Interpretation der Werke im Podcast vom 14. April auf unserem Soundcloud Profil.

Zur neuen Edition hat Archetti eine kurze Anweisung verfasst. Mit ruhiger Stimme leitet der Künstler unseren Blick über die Linien und lädt uns ein, die visuellen Eindrücke als sonore Sensationen wahrzunehmen. Durch diese meditative und sinnesübergreifende Form von Betrachtung sollen uns die Bilder auch im Nachhinein innerlich begleiten und in uns nachklingen.

Luigi Archetti, Partituren (Interferenzen) III, 2020, Lithografien, 42 x 29,7 cm..

Luigi Archettis künstlerische Praxis kreist um die Schnittstelle von Kunst und Musik, die er auf unterschiedlichste Weise erfahrbar machen will. In seinen installativen Inszenierungen schafft er mittels Zeichnung, Malerei, Video und Klang Spannungsräume und vielschichtige Verweissysteme. Das Vokabular der Musik manifestiert sich nicht nur in den Ideen und der Umsetzung der Werke, vielmehr auch in der direkten Verwendung von Objekten und Begrifflichkeiten aus dieser Sparte.

Installationsansicht der Ausstellung «SOUNDOFF» in der Kunsthalle Wil..

Luigi Archettis Werke bauen ein vielfach verschachteltes System von Referenzen und Interaktionen auf. Als leidenschaftlicher Künstler und Musiker bewegt sich Archetti in einer ständigen Oszillation zwischen diesen für ihn unzertrennlichen Sparten. Betörend entführt er uns, die Grenzen von Sehen und Hören zu überschreiten und in der Simultaneität von beidem die Erfahrung von Welt neu zu erleben.

Die Kunsthalle Wil zeigt noch bis zum 18. April 2021 die Einzelausstellung «SOUNDOFF» mit raumübergreifenden Installationen.