Verena–Conzett–Strasse 7
8004 Zürich
T +41 44 241 53 00

Öffnungszeiten
Mi 15-20h, Sa 14-17h
oder nach Absprache

November 2013

  • Montana I, 2004/2013
  • Inkjetdruck
  • Auflage: 20
  • Bildgröße: 15,60 cm x 42,00 cm
  • Blattgröße: 21,00 cm x 47,40 cm
  • Produktion: Ursula Heidelberger, Zürich
  • CHF 320.00
  • vergriffen
  • Arizona VIII, 2009/2013
  • Inkjetdruck
  • Auflage: 20
  • Bildgröße: 15,60 cm x 42,00 cm
  • Blattgröße: 21,00 cm x 47,40 cm
  • Produktion: Ursula Heidelberger, Zürich
  • CHF 320.00
  • vergriffen
  • Michigan I, 2006/2013
  • Inkjetdruck
  • Auflage: 20
  • Bildgröße: 15,60 cm x 42,00 cm
  • Blattgröße: 21,00 cm x 47,40 cm
  • Produktion: Ursula Heidelberger, Zürich
  • CHF 320.00
  • vergriffen
  • Montana VI, 2006/2013
  • Inkjetdruck
  • Auflage: 20
  • Bildgröße: 15,60 cm x 42,00 cm
  • Blattgröße: 21,00 cm x 47,40 cm
  • Produktion: Ursula Heidelberger, Zürich
  • CHF 320.00
  • verfügbar

Serien

  • Alle 4 Arbeiten (2013) zusammen
  • Auflage: 20
  • Produktion: Ursula Heidelberger, Zürich
  • CHF 1200.00
  • vergriffen

In seinem Fotozyklus „The End of the Road“ zeigt Peter Püntener Autowracks, die er an unterschiedlichen, manchmal atemberaubenden Orten in den USA aufgespürt hat. Menschen sind auf den Bildern keine zu sehen. Trotz ihrer Abwesenheit sind sie stets präsent: Nur zu gern wüsste man, wer das Auto zuletzt gesteuert hat, oder weshalb das Auto an dieser Stelle gestrandet ist. Ein Unfall? Ein simpler Motorschaden, der zur Aufgabe des Fahrzeuges zwang? Oder gar ein Verbrechen? Die Wracks erweisen sich als vieldeutige Monumente. So trostlos wie poetisch werden sie zu einem unbehaglichen Memento Mori, zu einem Sinnbild des Scheiterns. Die Vielschichtigkeit der Panoramabilder spiegelt auch den Niedergang der Weltmacht USA und gibt dem American Way of Life einen bittersüssen Beigeschmack.

+ mehr- weniger
  • "and tomorrow everything can be different" 1/2013
  • Lithografie
  • Auflage: 20
  • Bildgröße: 29,70 cm x 21,00 cm
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 240.00
  • vergriffen
  • "and tomorrow everything can be different" 2/2013
  • Lithografie
  • Auflage: 20
  • Bildgröße: 29,70 cm x 21,00 cm
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 240.00
  • vergriffen
  • "and tomorrow everything can be different" 3/2013
  • Lithografie
  • Auflage: 20
  • Bildgröße: 29,70 cm x 21,00 cm
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 240.00
  • vergriffen
  • "and tomorrow everything can be different" 4/2013
  • Lithografie
  • Auflage: 20
  • Bildgröße: 29,70 cm x 21,00 cm
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 240.00
  • vergriffen

Serien

  • Alle 4 Arbeiten (1-4/2013) zusammen
  • Auflage: 20
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 800.00
  • vergriffen

Judith Peters macht filigrane Kunst. Blätter von stupender Leichtigkeit. Zieht Fäden und Linien ins Nichts. Spannt Farben im Raum aus. Ihren "Geweben" haftet etwas Verletzliches an, sie sind Seismographen einer hochsensiblen Befindlichkeit. Fast etwas wie gute Nervosität, aus der das Schöpferische stammt. Der tagebuchartige Duktus ihres Schaffens passt gut zur Druckkunst. Bildnachrichten des Privaten, Intimen, Individuellen. Sie lösen ein durchaus wohliges Gefühl aus, das nach Intuition riecht. Hell vibrierende Energie, schwebender Schwindel, Haltsuche. Die Künstlerin ist die Botschaft. Vorsicht, Nachsicht, Nähe.

+ mehr- weniger
  • "before you go I want to show you something" 2013
  • Serigrafie auf verspiegeltem Glas
  • Auflage: 22
  • Bildgröße: 45,00 cm x 60,00 cm
  • Produktion: Lorenz Boegli, Müntschemier
  • CHF 800.00
  • vergriffen

Der Spiegel als Medium taucht regelmässig in der Arbeit von Zilla Leutenegger auf. Die Künstlerin sagt: „Was ich an Spiegeln auch mag, nebst der schieren Sinnlichkeit: Sie sind der Beweis dafür, dass man noch da ist.“ In „before you go...“ sehen wir einen beschlagenen Spiegel, in dem jemand mit schnellem Finger eine Botschaft geschrieben hat. „before you go...“ ist eine poetische Kurzgeschichte, vielleicht aber auch ein Krimi. Wer hat da eine Nachricht hinterlassen? Warum? Für wen ist sie gedacht? Es bleibt unklar, aber die Hoffnung ist gross, dass es sich um etwas Schönes handeln muss, das jemand hier jemandem zeigen will, bevor er geht...oder sie.

+ mehr- weniger
  • Plexi YSE 2013
  • Serigrafie auf Plexiglas
  • Auflage: 30
  • Abmessung: 43,00 cm x 54,00 cm x 0,40 cm
  • Produktion: Lorenz Boegli, Müntschemier
  • CHF 420.00
  • verfügbar
  • Plexi WSE 2013
  • Serigrafie auf Plexiglas
  • Auflage: 30
  • Abmessung: 43,00 cm x 54,00 cm x 0,40 cm
  • Produktion: Lorenz Boegli, Müntschemier
  • CHF 420.00
  • verfügbar
  • Plexi GSE 2013
  • Serigrafie auf Plexiglas
  • Auflage: 30
  • Abmessung: 43,00 cm x 54,00 cm x 0,40 cm
  • Produktion: Lorenz Boegli, Müntschemier
  • CHF 420.00
  • verfügbar

Serien

  • Alle 3 Arbeiten (2013) zusammen
  • Auflage: 30
  • Produktion: Lorenz Boegli, Müntschemier
  • CHF 1200.00
  • verfügbar

John Grüniger ist Bildhauer. Als ursprünglicher Steinbildhauer beschäftigt ihn heute nicht mehr die Vollplastizität, sondern vielmehr die Linie und die Fläche im Raum. Stahl und Aluminium sind neben der Farbe heute seine Arbeitsmaterialien. Im Versuchsfeld von Fläche und Linie ist in den letzten 15 Jahren ein Werk entstanden, das ein breites, vielfältiges Alphabet aufweist. Das gilt für die Plastiken und die Wandarbeiten wie für die raumbezogenen Installationen. Die ursprüngliche Schwere früherer Arbeiten ist einer spielerischen Leichtigkeit gewichen. Farbe und Linearität spielen hier eine wichtige Rolle. Die Farbe hat die Fähigkeit, das ursprüngliche Material zu entmaterialisieren, die Linearität erzeugt eine Vielfalt von Erscheinungen, die unsere Wahrnehmung nicht zu erfassen vermag. Die vorliegenden drei Plexis YSE, WSE und GSE greifen diese Linearität wiederum auf. A5-Zeichnungen, die ihren Ursprung in der gebauten und gewachsenen Natur haben und in den letzten Jahren in Sizilien entstanden sind, waren die Basis für die vorliegenden Editionen. Die Plexis sind keine Bilder, sondern dreidimensionale bildhauerische Objekte. Die Gleichzeitigkeit, die im Zentrum Grünigers Arbeit steht, zeigt sich auch hier. Hinten ist gleichzeitig vorn. Oder um es mit Matthias Frehner zu sagen: “Vorn ist nicht vorn, weil hinten von hinten betrachtet ebenfalls vorn ist“.

+ mehr- weniger
  • "Bergère" 2013
  • Direkter Flachdruck
  • Auflage: 30
  • Bildgröße: 40,00 cm x 28,00 cm
  • Blattgröße: 45,00 cm x 33,00 cm
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 360.00
  • verfügbar
  • "Commode" 2013
  • Direkter Flachdruck
  • Auflage: 30
  • Bildgröße: 28,00 cm x 40,00 cm
  • Blattgröße: 33,00 cm x 45,00 cm
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 360.00
  • verfügbar

Das künstlerische Schaffen von Barbara Davi bewegt sich weitgehend in räumlichen Dimensionen. Konkret im Fall der Rauminstallationen, in denen sie sich ebenso konstruktiv wie intuitiv auf die gegebenen architektonischen Strukturen, auf Gebrauchsspuren, vorgefundenes Mobiliar und eventuelle Ausblicke einlässt. In der Folge entwickelt sie ihre subtilen Eingriffe, die mit Farben, Bildelementen und präzisen, meist feingliedrigen skulpturalen Setzungen imaginäre Räume und überraschende Perspektiven evozieren. Ausgangslage für die zwei von Barbara Davi geschaffenen Lithografien sind Abbildungen von Möbelstücken aus einer französischen Zeitschrift der 1930er - Jahre («Art et Industrie»), die schon fast wesenhaft wirkenden Erscheinungen einer «Bergère» und einer «Commode». Davi hat die zwei Möbelstücke mit geometrischen Formen in transparenten, aber doch leuchtenden Farben überdruckt. So verwandelt sich der Sessel durch die überlagerten Ellipsen zu einem voluminösen Gebilde und gerät in eine optische Rotation, während die Kommode um eine Ebene in die Tiefe erweitert wird und sich dabei auf geheimnisvolle Weise öffnet.

+ mehr- weniger