Verena–Conzett–Strasse 7
8004 Zürich
T +41 44 241 53 00

Öffnungszeiten
Mi 15-20h, Sa 14-17h
oder nach Absprache

August 2015

  • Varamin & some other place, 2014
  • Direkter Flachdruck
  • Auflage: 33
  • Bildgröße: 28,00 cm x 21,00 cm
  • Blattgröße: 29,00 cm x 22,00 cm
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 480.00
  • vergriffen
  • Plitvice & some other place, 2014
  • Direkter Flachdruck
  • Auflage: 33
  • Bildgröße: 28,00 cm x 21,00 cm
  • Blattgröße: 29,00 cm x 22,00 cm
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 480.00
  • vergriffen
  • Erzurum & some other place, 2014
  • Direkter Flachdruck
  • Auflage: 33
  • Bildgröße: 28,00 cm x 21,00 cm
  • Blattgröße: 29,00 cm x 22,00 cm
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 480.00
  • vergriffen

Serien

  • Alle 3 Arbeiten (2014) zusammen
  • Auflage: 33
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 1300.00
  • vergriffen

Wir reisen zusammen mit Shirana Shahbazi. Die Motive der vorliegenden Drucke (Brautkleider, Ort unter einer Brücke, ein Fauteuil) nahm die Künstlerin in Iran, in Kroatien und in der Türkei auf. Sie erinnern nicht an „typische“ Reisebilder, welche Sehenswürdigkeiten und Highlights für Touristen zeigen, sondern es sind wunderbar seltsame, raffiniert ausgesuchte (Un-)Orte oder Gegenstände – Zufallsbekanntschaften mit einem teils unergründlichen, verlockenden Reiz. Überdruckt wurden die schwarz-weissen Motive mit einem lasierenden Rot, das auf den ersten Blick etwas Unheimliches, ja Gewalttätiges vermuten lässt. Das Changieren zwischen gewöhnlich und bedrohlich schafft eine faszinierende Spannung. Shirana Shahbazi legt eine visuelle Spur, die an überraschende wie auch an vertraute Orte führen kann.

+ mehr- weniger
  • Charles 2015
  • Lithografie/Holzschnitt
  • Auflage: 30
  • Bildgröße: 69,50 cm x 49,50 cm
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 400.00
  • verfügbar
  • Heather 2015
  • Lithografie/Holzschnitt
  • Auflage: 30
  • Bildgröße: 69,50 cm x 49,50 cm
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 400.00
  • verfügbar
  • Mark 2015
  • Lithografie/Holzschnitt
  • Auflage: 30
  • Bildgröße: 69,50 cm x 49,50 cm
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 400.00
  • verfügbar

Serien

  • Alle 3 Arbeiten (2015) zusammen
  • Auflage: 30
  • Produktion: Thomi Wolfensberger, Zürich
  • CHF 1100.00
  • verfügbar

Goodwins neuste Auseinandersetzung mit der Originalgraphik resultiert in der Verbindung ihrer streng geometrischen Bildsprache mit dem Spielerischen und dem Zufälligen. In den aktuellen Arbeiten hat sie sich selber dazu gezwungen, die ‚Kontrolle zu verlieren‘, in dem sie ihrem rigorosen Hard Edge-Ansatz ein neues ‚zerfliessendes‘ Element beifügt. In einer Serie von Drucken, in denen sie Holzschnitt und Lithografie kombiniert, nutzt Clare Goodwin die gestalterische Carte Blanche, um zu experimentieren und ihr Interesse an der Dualität zwischen Repräsentation und Abstraktion weiter zu ergründen. Das Resultat ist eine spannungsreiche Gruppe von Drucken, welche beim Betrachter einen Schwebezustand zwischen der Wahrnehmung ungegenständlich formaler und räumlich figurativer Ebenen evoziert.

+ mehr- weniger
  • Lares Veneti I/2015
  • Cyanotypie
  • Auflage: 15
  • Bildgröße: 41,00 cm x 29,00 cm
  • Blattgröße: 50,50 cm x 35,30 cm
  • Produktion: Ruth Erdt
  • CHF 560.00
  • verfügbar
  • Lares Veneti II/2015
  • Cyanotypie
  • Auflage: 15
  • Bildgröße: 41,00 cm x 29,00 cm
  • Blattgröße: 50,50 cm x 35,30 cm
  • Produktion: Ruth Erdt
  • CHF 560.00
  • verfügbar
  • Lares Veneti III/2015
  • Cyanotypie
  • Auflage: 15
  • Bildgröße: 41,00 cm x 29,00 cm
  • Blattgröße: 50,50 cm x 35,30 cm
  • Produktion: Ruth Erdt
  • CHF 560.00
  • verfügbar

Die drei Motive zeigen Collagen aus architektonischen Fragmenten. Es sind bearbeitete Fotografien von Abbruchobjekten in Schwamendingen, eigenen Skulpturen und Architekturmodellen (Pablo Vuillemin). Mich beschäftigten dabei die Begriffe „Hausgeister/Hausgötter“, lateinisch „Lares“, sowie die Abstrahierung des Hauses als Code und erweitertes Piktogramm. Die Bilder wurden im Cyanotypie-Verfahren entwickelt, einem Verfahren aus den Anfängen der Fotografie zur Herstellung stabiler Bilder. Ich habe dazu in einer eigens eingerichteten Dunkelkammer auf ausgesuchtem Papier eine lichtempfindliche Emulsion aufgetragen. Das so imprägnierte Papier wurde mit der Bildvorlage an der Sonne belichtet und anschliessend im Wasser fixiert. Jedes einzelne Blatt ist manuell hergestellt und unterscheidet sich vom anderen, jedes Blatt ist ein Unikat. Es weist kleine Unregelmässigkeiten auf und ist in der Belichtungsstärke verschieden, je nach Sonnenstand und Wolkenaufkommen. Diese charakterlichen Eigenschaften sind Teil des Konzeptes, denn es entzieht sich der absoluten Kontrolle, den ganzen Prozess der Bildentstehung steuern zu wollen. Das Pigment Cyan, auch Berliner Blau genannt, entsteht durch die chemische Mixtur (die nicht nur auf das Blatt aufgetragen wird, sondern das Papier beinahe durchtränkt) – es ist eines der intensivsten, tiefsten Blau, welches ich je gesehen habe. (RE).

+ mehr- weniger
  • ETANG 1/2015
  • Inkjetdruck
  • Auflage: 30
  • Bildgröße: 39,80 cm x 53,00 cm
  • Blattgröße: 47,50 cm x 61,00 cm
  • Produktion: Beat & Susan Etter, Zürich
  • CHF 440.00
  • verfügbar
  • ETANG 2/2015
  • Inkjetdruck
  • Auflage: 30
  • Bildgröße: 39,80 cm x 53,00 cm
  • Blattgröße: 47,50 cm x 61,00 cm
  • Produktion: Beat & Susan Etter, Zürich
  • CHF 440.00
  • verfügbar

Die Motive für die erste Edition „AUDE“ 2010 waren Farbgewebe von Wasseroberfl ächen der Etangs aus Aude. Es folgte 2012 „OZEAN“ mit Wiedergaben von stürmischen Wellenlandschaften des Atlantiks im Südwesten Frankreichs.
Die Bilder zur vorliegenden Edition „ETANG“ 1/2015 und 2/2015 wurden unter Wasser aufgenommen in den Etangs von Peyriac de mer und Bages. Im stark salzhaltigen Wasser dieser Binnenmeere bricht sich das einfallende Sonnenlicht bei besonderen atmosphärischen Bedingungen mehrfach und eröffnet wie durch ein Kaleidoskop gesehen immense Farbräume von intensiver Leuchtkraft. Der Meeresboden, die Wasserunterfl äche und die vielfältige Flora und Fauna spiegeln sich gegenseitig in schillernder, tiefgründiger Farbglut. Wundersame, gläsern wirkende Gewächse wiegen sich in fl utenden Bewegungsströmen. Ein wellenhaftes Lichtspiel zeichnet seinen Rhythmus über das gesamte lautlose Geschehen.
Die vorbeiziehenden Gebilde sind überraschende Augenblicke, die sich, eben formiert, gleich wieder aufl ösen, ein einziges Mal nur da gewesen und geschaut sind. Es sind dies kurze Einblicke in ein paradiesisches Universum. Darüber liegt schützend ein seidiger Teppich aus flimmerndem Farblicht.

+ mehr- weniger