Verena–Conzett–Strasse 7
8004 Zürich
T +41 44 241 53 00

Öffnungszeiten
Mi 15-20h, Sa 14-17h
oder nach Absprache

Markus Schwander

*1960 Reussbühl (LU), lebt in Basel www.markusschwander.com

  • Cézanne à Winterthur 1/2004
  • Vernis mou
  • Auflage: 35
  • Bildgröße: 21,00 cm x 28,50 cm
  • Blattgröße: 45,00 cm x 56,00 cm
  • Produktion: Arno Hassler, Moutier
  • CHF 240.00
  • verfügbar
  • Cézanne à Winterthur 2/2004
  • Vernis mou
  • Auflage: 35
  • Bildgröße: 17,50 cm x 20,80 cm
  • Blattgröße: 45,00 cm x 56,00 cm
  • Produktion: Arno Hassler, Moutier
  • CHF 240.00
  • verfügbar
  • Cézanne à Winterthur 3/2004
  • Vernis mou
  • Auflage: 35
  • Bildgröße: 21,00 cm x 28,30 cm
  • Blattgröße: 45,00 cm x 56,00 cm
  • Produktion: Arno Hassler, Moutier
  • CHF 240.00
  • verfügbar
  • Cézanne à Winterthur 4/2004
  • Vernis mou
  • Auflage: 35
  • Bildgröße: 21,00 cm x 29,00 cm
  • Blattgröße: 45,00 cm x 56,00 cm
  • Produktion: Arno Hassler, Moutier
  • CHF 240.00
  • verfügbar

Serien

  • Alle 4 Blätter 2004
  • Auflage: 35
  • Produktion: Arno Hassler, Moutier
  • CHF 800.00
  • verfügbar

"Cézanne à Winterthur habe ich als Recherche über Stillleben gestartet, mit der Zeit hat es sich zu einer eigenständigen Arbeit entwickelt. Das Früchtestilleben kommt mir wegen seiner Alltäglichkeit sehr entgegen. Nicht die Wichtigkeit des Themas ist entscheidend, sondern die Art der Darstellung. Am Zeichnen interessiert mich die Taktilität: Gemalte Früchte, die wirken, als könnten wir sie packen, die Rahmen, deren Licht- und Schattenspiel den Raum des Bildes prägen, aber auch direkt die Berührung des Stiftes mit dem Bildgrund. Kopieren und durchpausen entspricht meiner Vorstellung, wie Ideen entstehen, nämlich durch das wohl eher zufällige Übereinanderschichten von verschiedenen Bedeutungen, die sich manchmal zu einem Gedanken klären. Bei den Radierungen habe ich mich dann entschieden, das Thema nochmals von einer anderen Seite anzugehen, indem ich mich pro Blatt auf ein Bild beschränkt habe. Ich spielte dann mit Positiv- und Negativformen, es entstanden je zwei Platten, die sich zu einem Bild finden."

+ mehr- weniger