DE | EN

Verena–Conzett–Strasse 7
8004 Zürich
Do-Fr 14-18h, Sa 12-16h

T +41 44 241 53 00
info@edition-vfo.ch
Newsletter

Karin Sander

*1957, Bensberg, lebt und arbeitet in Zürich und Bern karinsander.de

  • Matterhorn, Google-Earth-Daten, 2020
  • 3D Tintenstrahldruck, Gipspolymer
  • Auflage: 12
  • Abmessung: 14,70 cm x 14,70 cm x 6,00 cm
  • Produktion: ETH Zürich, Adam Kiryk, Professur Karin Sander
  • CHF 3000.00
  • vergriffen
  • Anfragen

Karin Sanders neue Arbeit für die Edition VFO basiert auf ihrer jahrelangen künstlerischen Praxis mit dreidimensionalem Druck. Sie war die erste Künstlerin, die 3D Bodyscans von Menschen anfertigte, ein frühes Exemplar solch einer Skulptur im Massstab von 1:10 aus dem Jahre 1997 befindet sich in der Sammlung des Museum of Modern Art, New York. Dabei erforscht Sander, was Skulptur sein kann, einerseits in ihrem Verhältnis zur Wahrnehmung von Raum und andererseits zur Gattung selbst.

Die neue Skulptur «Matterhorn» ist eine logische Weiterführung von Sanders Oeuvre, das der traditionellen Klassifizierung in Gattungen wie Malerei, Skulptur oder Druck widerstrebt. Für die Edition VFO als Verlegerin von Druckgrafik ist es ein willkommener Dialog über Konzepte des Mediendiskurses, denn aktuelle technische Möglichkeiten erlauben uns das Ausloten neuer Perspektiven auch im Druck.

Die Google-Earth Daten des Matterhorns, abgerufen Oktober 2020, wurden als 3D Modell gedruckt und auf einem Sockel wie eine Skulptur präsentiert. Als dreidimensionale, farbig erfasste Momentaufnahme der zeitlich zurückliegenden Google Daten repräsentiert sie dieses Datengebirge als erhabenes, durch Licht und Schatten herausmodelliertes, dreidimensional gedrucktes Landschaftsbild.

Karin Sander hat seit 2007 den Lehrstuhl für Architektur und Kunst an der ETH Zürich inne. Sie nahm an zahlreichen internationalen Biennalen teil, darunter 1997 an den Skulptur Projekten, Münster. Ihre letzten institutionellen Einzelausstellungen waren im Museion, Bozen und im Haus am Waldsee, Berlin zu denen jeweils ein Katalog im Verlag der Buchhandlung Walther König erschien.

+ mehr- weniger