Verena–Conzett–Strasse 7
8004 Zürich
T +41 44 241 53 00


Öffnungszeiten
Do-Fr von 14-18h, Sa von 12-16h
oder nach Absprache

Keren Cytter

*1977 Tel Aviv, lebt und arbeitet in New York http://kerencytter.com

  • «Freedom and Identity are both sides of the same coin …», 2019
  • 9-farbiger Siebdruck auf BFK Rives
  • Auflage: 22
  • Blattgröße: 42,00 cm x 59,40 cm
  • Produktion: Bea Spillmann, Stallikon
  • CHF 580.00
  • verfügbar
  • Anfragen
  • «I pretend my opinions are yours until you can’t tell the difference», 2019
  • 5-farbiger Siebdruck auf BFK Rives
  • Auflage: 22
  • Blattgröße: 42,00 cm x 59,40 cm
  • Produktion: Bea Spillmann, Stallikon
  • CHF 580.00
  • verfügbar
  • Anfragen

Keren Cytters erste Serie von Siebdrucken, die nach Themen aus ihrer Umgebung gefiltert ist, behält die Charakteristika ihres zeichnerischen Œuvres bei. Sie zeigt vertraute Personen und Objekte – Roger Federer, Rafael Nadal sich nach dem Match umarmend oder brennende Nike Schuhe (Kaepernick Debatte) – die leicht dekonstruiert und verzerrt sind, aber gleichzeitig das Bewusstsein für die Situationskomik schärfen. Die Zeichnungen mit den langen, erzählerischen Titeln offenbaren Statements, die wir aus den Medien kennen. Diese Gegebenheiten aus dem Alltag werden von Cytter mit einer komikhaften Warenästhetik kombiniert und lassen die gesellschaftlichen oder politischen Phänomene absurd erscheinen. Alltag und Gesellschaft, Sport und Werbung, alles mit einer kritischen Prise Humor, all das kommt bei Keren Cytter in ihren neuen, u. a. mit Gold gedruckten Arbeiten zusammen.

Keren Cytter schafft bekanntermassen intensive Videoarbeiten, in denen die überwiegend künstliche Natur der dargestellten Situationen durch die Mittel ihrer Produktion wiedergegeben wird. Sie konzentriert sich auf das Erzählen von Geschichten und gibt ihren Handlungen meistens ein unerwartetes Ende. Das Ergebnis Ihrer Werke ist eine bewegende Darstellung von Emotionen, in der sich Begehren mit Nostalgie vermischt und die Grenze zwischen Komik und Tragik verwischt.

Keren Cytter erhielt den Absolut Art Award 2009 in Stockholm, den Ars Viva Preis 2008 in Berlin und den Baloise Art Prize der Art Basel in 2006. Sie hatte unter anderem Einzelausstellungen in folgenden Institutionen: Museion Bolzano (2019), Museum of Contemporary Art Chicago (2015), Stedejlik Museum Amsterdam (2011), Hammer Museum Los Angeles (2010) und Kunsthalle Zürich (2005). Sie hat ab dem 5. Juni 2019 auch eine Einzelausstellung im HAMLET, Zürich.

+ mehr- weniger