DE | EN

Verena–Conzett–Strasse 7
8004 Zürich
Do & Fr 14-18h, Sa 12-16h

T +41 44 241 53 00
info@edition-vfo.ch
Newsletter

Marc-Antoine Fehr

*1953 Zürich, lebt in Pressy (F) und Zürich

  • Betrachtung des Todes durch Jäger 1996/2008
  • Vernis mou
  • Auflage: 30
  • Bildgröße: 35,50 cm x 25,50 cm
  • Blattgröße: 53,80 cm x 38,00 cm
  • Produktion: Gabriela Seiler, Zürich
  • CHF 400.00
  • verfügbar
  • Anfragen

Marc-Antoine Fehr führt als Maler eine Familientradition fort. Er arbeitet im Burgund zurückgezogen an seinem unzeitgemässen Werk, das sich von der zeitgenössischen Kunst klar absetzt. Der Künstler bekennt sich zur Figuration und pflegt die klassischen Gattungen Landschaft, Stillleben, Porträt und Interieur. Seit jeher beschäftigen Marc-Antoine Fehr komplexe Themen, die er in Monumentalformaten und Bildzyklen zur Darstellung bringt. Die Auseinandersetzung mit Malern wie Piero della Francesca, Bruegel, Bosch und Rembrandt sowie die Literatur von Dante, Flaubert, Kafka und Beckett haben die Bildwelt des Künstlers wesentlich mitgeprägt. Im vorliegenden Blatt stehen Fragen nach Jagen und Gejagt werden, nach dem Töten und dem Tod im Raum. Der Künstler gibt uns auf diese Themen jedoch keine klaren Antworten, eröffnet uns lediglich ein weites Feld für eigene Betrachtungen. Das Motiv des Jägers und der Jagd beschäftigt Marc-Antoine Fehr schon seit vielen Jahren. So animierte ihn eine frühere Radierung mit dieser Thematik zur Überarbeitung und zum Druck in einer neuen Farbigkeit.

+ mehr- weniger
  • Skizze für ein Bild, Nr. 2/2005
  • Radierung
  • Auflage: 40
  • Bildgröße: 30,00 cm x 40,00 cm
  • Blattgröße: 48,00 cm x 60,00 cm
  • Produktion: Gabriela Seiler, Zürich
  • CHF 360.00
  • verfügbar
  • Anfragen
  • Une étude pour le moulin 05
  • Radierung
  • Auflage: 40
  • Bildgröße: 30,00 cm x 40,00 cm
  • Blattgröße: 48,00 cm x 60,00 cm
  • Produktion: Gabriela Seiler, Zürich
  • CHF 360.00
  • verfügbar
  • Anfragen

Marc-Antoine Fehr pflegt die klassischen Gattungen Landschaft, Stillleben, Porträt und Interieur. Seit jeher beschäftigen ihn komplexe Themen, die er in Monumentalformaten und Bildzyklen zur Darstellung bringt. Die Auseinandersetzung mit Malern wie Piero della Francesca, Bruegel, Bosch und Rembrandt sowie die Literatur von Dante, Flaubert, Kafka und Beckett haben die Bildwelt des Künstlers wesentlich mitgeprägt. Wir haben bereits 1991/96/98 und 2000 Arbeiten von Marc-Antoine Fehr veröffentlicht. Einige sind noch erhältlich. Die vorliegende Radierung gehört zu einem Zyklus von Radierungen, die nach Skizzen zu einem dreiteiligen Gemälde, das im Entstehen ist, angefertigt wurden. Das Anliegen des Künstlers besteht vor allem darin, die Lebendigkeit der Skizze bei der Übertragung auf die Kupferplatte zu wahren.

+ mehr- weniger
  • Skizze für ein Bild, Nr. 1/2004
  • Radierung
  • Auflage: 50
  • Bildgröße: 30,00 cm x 40,00 cm
  • Blattgröße: 48,00 cm x 60,00 cm
  • Produktion: Gabriela Seiler, Zürich
  • CHF 300.00
  • verfügbar
  • Anfragen

Marc-Antoine Fehr pflegt die klassischen Gattungen Landschaft, Stillleben, Porträt und Interieur. Seit jeher beschäftigen ihn komplexe Themen, die er in Monumentalformaten und Bildzyklen zur Darstellung bringt. Die Auseinandersetzung mit Malern wie Piero della Francesca, Bruegel, Bosch und Rembrandt sowie die Literatur von Dante, Flaubert, Kafka und Beckett haben die Bildwelt des Künstlers wesentlich mitgeprägt. Wir haben bereits 1991/96/98 und 2000 Arbeiten von Marc-Antoine Fehr veröffentlicht. Einige sind noch erhältlich. Die vorliegende Radierung gehört zu einem Zyklus von Radierungen, die nach Skizzen zu einem dreiteiligen Gemälde, das im Entstehen ist, angefertigt wurden. Das Anliegen des Künstlers besteht vor allem darin, die Lebendigkeit der Skizze bei der Übertragung auf die Kupferplatte zu wahren.

+ mehr- weniger