DE | EN

Verena–Conzett–Strasse 7
8004 Zürich
Do-Fr 14-18h, Sa 12-16h

T +41 44 241 53 00
info@edition-vfo.ch
Newsletter

Ronald Noorman

*16.6.1951, †5.3.2018 www.ronaldnoorman.nl

  • Ohne Titel 1/08
  • Lithografie
  • Auflage: 40
  • Bildgröße: 24,50 cm x 32,00 cm
  • Blattgröße: 24,50 cm x 32,00 cm
  • Produktion: Felix Bauer, Köln
  • CHF 220.00
  • verfügbar
  • Anfragen
  • Nur noch als Serie verfügbar, nicht als Einzelblatt
  • Ohne Titel 2/08
  • Lithografie
  • Auflage: 40
  • Bildgröße: 24,50 cm x 32,00 cm
  • Blattgröße: 24,50 cm x 32,00 cm
  • Produktion: Felix Bauer, Köln
  • CHF 220.00
  • verfügbar
  • Anfragen
  • Ohne Titel 3/08
  • Lithografie
  • Auflage: 40
  • Bildgröße: 24,50 cm x 32,00 cm
  • Blattgröße: 24,50 cm x 32,00 cm
  • Produktion: Felix Bauer, Köln
  • CHF 220.00
  • verfügbar
  • Anfragen
  • Ohne Titel 4/08
  • Lithografie
  • Auflage: 40
  • Bildgröße: 24,50 cm x 32,00 cm
  • Blattgröße: 24,50 cm x 32,00 cm
  • Produktion: Felix Bauer, Köln
  • CHF 220.00
  • verfügbar
  • Anfragen

Serien

  • Alle 4 Arbeiten (1-4/08) zusammen
  • Auflage: 40
  • Produktion: Felix Bauer, Köln
  • CHF 800.00
  • verfügbar
  • Anfragen

Der holländische Künstler Ronald Noorman, vor allem bekannt als Zeichner, hat zum ersten Mal für den VFO gearbeitet: es sind 4 Lithografien entstanden. Mit energischem Gestus entwarf er eine Folge von Blättern mit Strichen und Punkten in Schwarz und Rot: eine kleine Welt, viel private Mythologie, offen für die eigene Besetzung. Es könnten - von den alten Meistern inspiriert – abstrahierte Landschaften sein, äussere wie innere. „Die Zeichnungen von Noorman sind visuelle Gedanken. Es ist unmöglich, darüber in formellen Begriffen wie Komposition, Flächennutzung oder Farbverwendung zu sprechen, ohne dass dabei direkt die expressive Ladung seines Werkes angesprochen wird, die Bedeutung des Bildes. Eine Bedeutung, die oft schwer zu ergründen ist, schon gar nicht auf den ersten Blick. Von einer ‚Darstellung’ kann kaum die Rede sein, was die Bilder zeigen, ist höchstens ein Verweis auf diese andere Form von Wirklichkeit, die ausserhalb des Bildes steht.“ (Carel van Tuyll van Serooskerken)

+ mehr- weniger